Bücher-Datenbank
Informationen & HilfeForumLoginPartnerKontaktImpressumRechtliche Hinweise
Schlagwort-Index
Personen-Index
Orte-Index
Zur gesamten Bücher-Datenbank
  Bücher & Textdatenbank
 Belletristik
 Geschichte
 Philosophie
 Psychologie
Webdesign @ Pixel-Partisan.de
Projekte:
Lexikon der Abkürzungen
Online-Bibel
Bilder von Insekten
Webdirectory

Person - Name: Westmann


Übersicht - a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
WestmanneWestmannesWestmanns
WestmannsehreWestmannsstreich

Seite 3 von 10     1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 
Am Ohr des Manitou ->
...kam in Gestalt eines Menschen am Bach dahergeschritten, und dieser Mensch war kein anderer als Sebulon L. Enters. Er hatte Sporen an den Stiefeln, war aber ohne Pferd. Er trug ein Gewehr und war genauso ausgerüstet, wie noch vor dreißig Jahren ein Westmann ausgerüstet zu sein pflegte. Die Sioux kannten ihn. Sie hinderten ihn nicht, heranzukommen. Sie führten ihn nach der Kanzel. Er mußte hinaufsteigen. Das sahen wir. Und nun hörten wir auch wieder Stimmen. »Wer ist dieses Bleichgesicht?« fragte Tus...

...en pflegen. Es ist wohl möglich, daß wir ihn jetzt noch mehr zu fürchten haben als früher, da er über dreißig Sommer junger war!« »Und er ist nicht allein!« stimmte Sebulon bei. »Wer ist bei ihm?« fragte Kiktahan Schonka. »Ein alter, erfahrener Westmann, namens Max Pappermann.« »Uff! Ich habe von einem gehört, der so heißt. Die Hälfte seines Gesichtes ist blau.« »Das ist er!« »Dieser, dieser! Er hat meinem größten Gegner im eigenen Stamme, dem Siou Wakon, das Leben gerettet. Möge der böse Geist...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 4 ->
3. Am Ohr des Manitou
Am Deklil-to ->
...sehen, daß du zu jeder Zeit mir wenigstens am Leben bleibst!« Kakho-Oto lächelte. Das tat ich auch und fragte das Herzle: »Aber wenn es sich nun herausstellt, daß es nicht gefährlich ist?« »So gehe ich mit, um die Sache zu prüfen! Als Junggeselle Westmann sein, ist keine Kunst. Aber sich noch als Westmann geberden, wenn man schon längst verheiratet ist, und seine Frau bei sich hat, das wird einem jeden vernünftigen Mann so fern wie möglich liegen! Wenn wir Frauen einmal jemand belauschen, so wird gleich ein großes Hallo darüber gemacht. Aber wenn d...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 4 ->
5. Am Deklil-to
Einleitung ->
Wir folgten dieser Aufforderung, wobei Sam Hawkens zu meinem Erstaunen gar nicht vorher ablegte. Erst als wir unsere Plätze an der Tafel angewiesen erhielten, sagte er, indem er auf seinen alten Schießprügel deutete: »Ein richtiger Westmann läßt sein Gewehr niemals aus den Augen und ich meine brave Liddy erst recht nicht. Werde sie dort an die Gardinenrosette hängen.« Also Liddy nannte er sein Gewehr! Später erfuhr ich freilich, daß es die Gewohnheit vieler Westläufer ist, ihr Geweh...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
1. Einleitung
Kleki-petra ->
...e Suzeränität, Oberlehnsherrlichkeit, bezeichnen möchte. Er hatte mich unter seinen Schutz genommen, und zwar wie einen Menschen, den man gar nicht danach zu fragen braucht, ob er damit einverstanden ist. Ich war das Greenhorn und er der erfahrene Westmann, dessen Worte und Taten für mich unfehlbar zu sein hatten. Er gab mir, so oft sich Zeit und Gelegenheit bot, theoretischen und praktischen Unterricht in allem, was man im wilden Westen wissen und auch können muß, und wenn ich heut der Wahrheit na...

...ön so, mein junger Sir; so ist's recht! Doch bildet Euch auf dieses Lob ja nicht etwas ein! Ein Schulmeister muß selbst den dümmsten Jungen zuweilen loben, wenn dieser nicht ganz und gar sitzen bleiben soll. Ich bin der Lehrer schon manches jungen Westmannes gewesen, und sie alle haben viel, viel leichter gelernt und mich viel rascher begriffen als Ihr, doch wenn Ihr Euch so weiter übt, so ist es vielleicht möglich, daß man Euch nach sechs oder acht Jahren nicht mehr ein Greenhorn zu nennen braucht...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...orn, und schon einen Kriegsnamen, und nun gar einen solchen! Ja, wenn Sam Hawkens seine Augen auf ein Greenhorn wirft, so kommt etwas dabei heraus, wenn ich mich nicht irre. Shatterhand, Old Shatterhand! Ganz ähnlich wie Old Firehand, der auch ein Westmann ist, stark wie ein Bär. Was sagt ihr dazu, Dick, Will, zu diesem Namen?« Ich bekam nicht zu hören, was sie antworteten, denn ich hatte meine Aufmerksamkeit auf White zu richten, welcher, meine Hand ergreifend und mich beiseite führend, sagte: »I...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...eobachten und belauschen, sondern jagen werde ich sie, wirklich jagen!« »Heut, am Sonntage!« Das fuhr mir so unbedacht heraus. Er wurde wirklich zornig darüber und herrschte mich an: »Haltet gefälligst Euren Schnabel, Sir! Was frägt ein richtiger Westmann nach dem Sonntage, wenn er die ersten Büffel vor sich sieht! Das gibt Fleisch, verstanden, Fleisch, und was für welches, wenn ich mich nicht irre! Ein Stück Bisonlende ist noch herrlicher als das himmlische Ambrosius oder Ambrosianna, oder wie da...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...etzt Euch täglich in die Abendsonne, um zu warten, "bis die Liebliche sich zeigt und ins Tal herniederneigt." Und sogar auch dann könnt Ihr eines Abends als Leiche dasitzen und von den Coyoten und Aasgeiern aufgefressen werden. Wenn ein richtiger Westmann etwas tut, so fragt er nicht, ob es ritterlich, sondern ob es nützlich für ihn ist.«
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...ielen Knochen und Flechsen und Sehnen. Und das Fleisch, welches er dabei hat, ist nicht mehr Fleisch zu nennen, denn es ist so hart wie gegerbtes Leder, und wenn Ihr es tagelang bratet oder kocht, so könnt Ihr es doch nicht kauen. Jeder erfahrene Westmann zieht eine Kuh dem Ochsen vor, weil ihr Fleisch zarter und saftiger ist. Da seht Ihr nun wieder, was für ein Greenhorn Ihr seid. Ich hatte keine Zeit, auf Euch aufzupassen. Wie hat sich denn Euer leichtsinniger Angriff auf den Büffel abgespielt?« ...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...d ich nach Süden, bis dahin, wo wir die Prairie betreten hatten. Da mir mein schwerer Bärentöter bei dem, was wir vorhatten, hinderlich war, hätte ich mich gern einstweilen seiner entledigt; aber ich hatte gelesen und gehört, daß ein vorsichtiger Westmann sich nur dann von seinem Gewehre trennt, wenn er ganz sicher weiß, daß er nichts zu befürchten hat und es also nicht brauchen wird. Dies war aber hier nicht der Fall; es konnte in jedem Augenblick ein Indianer oder gar ein Raubtier erscheinen; dar...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra
Kleki-petra ->
...r es eine Dummheit!« »Das meine ich nicht, sondern daß ich es auf den Schimmel abgesehen hatte.« »Auf was denn?« »Auch auf das Maultier.« »Wirklich?« »Ja. Wenn ich auch ein Greenhorn bin, so viel weiß ich doch, daß ein Schimmel nichts für einen Westmann taugt. Das Maultier gefiel mir gleich, als ich es sah.« »Ja, einen guten Pferdeverstand habt Ihr, das muß man zugeben.« »Will wünschen, daß bei Euch der Menschenverstand ebenso gut ist, lieber Sam! Jetzt kommt, und helft mir, das Tier von der Er...
Belletristik ->
May, Karl ->
Winnetou 1 ->
2. Kleki-petra

Seite 3 von 10     1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 


Schlagwort-Index
abcdefghijklm
nopqrstuvwxyz
Personen-Index
abcdefghijklm
nopqrstuvwxyz
Orte-Index
abcdefghijklm
nopqrstuvwxyz
Häufige Suchbegriffe: